DammtorPraxis Team

Dammtorpraxis Hamburg Linnig Allgemeinmedizin

Stefan Linnig 

Facharzt für Allgemeinmedizin
Reisemedizin (CRM)

Nach Studium und Approbation in Hamburg 1989 folgend klinische Ausbildung in Cuxhaven, Hamburg und Rotenburg/Wümme.
1995 dann Niederlassung in hausärztlicher Praxis in Hamburg-St. Pauli mit Schwerpunkt HIV- und infektiöser Hepatitis B und C Therapie, sowie im Team der betreuenden Ärzte im Hospiz "Hamburg Leuchtfeuer".
2005 Umzug nach Hamburg-Mitte ins "Ärztehaus an der Oper" und Gründung der hausärztlichen Praxisgemeinschaft DammtorPraxis mit Dr. Georg Gagesch, der Ende 2016 ausschied.

 

Dr. med. Thore Lorenzen

Facharzt für Allgemeinmedizin
Infektiologie (DGI)

Studium und 1995 Approbation in Hamburg. 1996 -2000 AiP und Assistenzarzt in der HIV-Ambulanz des KH St. Georg, Abt. Dermatologie und Innere, sowie in der Drogenambulanz HH, Standort Altona. 
2000 - April 2020 Arzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter im ifi-Institut für interdisziplinäre Medizin an der AK St. Georg. Betreuung von Patienten mit chronischen Infektions- und Lebererkrankungen. Zahlreiche Publikationen und Vorträge zum Thema HIV, Hepatitis B und C, sowie Therapieumstellungen und HIV-PEP.
Seit 01.05.2020 selbstständige Niederlassung in der DammtorPraxis.

 

HIV- und chron. Hepatitis B & C Infektionen

Wir betreiben eine von der KV-Hamburg anerkannte Schwerpunktpraxis für HIV & AIDS. Wir führen die notwendige Diagnostik und Behandlung bei Patienten mit HIV-Infektion und AIDS-Erkrankung seit Jahren mit Engagement und EInfühlungsvermögen durch. Um auf dem aktuellen medizinschen Stand zu bleiben, nehmen wir regelmäßig an Sitzungen des Arbeitskreises AIDS der KV-Hamburg teil, und sind Mitglieder der Deutschen Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter (DAGNÄ e.V.).

Darüber hinaus betreuen und behandeln wir Patienten mit chronischer Hepatitis B und C-Erkrankungen. Wir führen die vorbereitende Diagnostik durch und therapieren nach neuestem medizinischen Stand.

 

  

Sexuell übertragbare Infektionen (STI)

In den letzten Jahren ist wieder eine deutliche Zunahme der sexuell übertragenen Infektionen festzustellen. Manchmal beginnen sie harmlos oder mit kaum merklichen Symptomen, die sich auch wieder zurückbilden können. Zudem müssen Beschwerden nicht immer im Genitalbereich lokalisiert sein. Wer ein Risiko eingegangen ist und das Gefühl hat sich infiziert zu haben, sollte sich auch dann untersuchen lassen, wenn sich keine Symptome einer Infektion zeigen. In der Regel sind die sexuell übertragbaren Erkrankungen gut zu behandeln. Ohne eine gezielte Therapie können die Folgen jedoch schwerwiegend sein.

Wir diagnostizieren und behandeln sexuell übertragbare Infektionen - wie z.B. Lues (Syphillis), Gonorrhoe (Tripper), Chlamydien.

 

    

Hausärztliche Versorgung

Die Grundlage einer guten Gesundheitsversorgung ist eine kompetente, engagierte hausärztliche Betreuung. Wir bieten für alle Patienten ein umfangreiches Angebot an Diagnostik und Therapie zu den bekannten Volkskrankheiten. Darüber hinaus führen wir im Rahmen der Vorsorge die von allen Krankenkassen angebotenen "Check-up 35" Untersuchungen inklusive Hautkrebs-Screening durch. Selbstverständlich haben wir auch einen Blick auf Ihren Impfstatus und ergänzen bei Bedarf fehlende oder nachzuholende Standardimpfungen.

  

Reisemedizin (CRM)

Für Reiseplanungen bieten wir reisemedizinische Beratungen, sowie notwendige Impfungen an und bilden uns regelmäßig zerfiziert fort.
Neben der Reiseregion und der Reisezeit ist der Umfang der reisemedizinischen Vorsorge auch davon abhängig, wie die Reise angelegt ist (Dauer und Zweck der Reise, sowie Art der Unterkünfte, z.B. gehobenes Hotel oder einfaches Quartier mit unklaren hygienischen Verhältnissen).

Für allgemeine Sicherheitshinweise erkundiigen Sie sich bitte auf der Internetseite des "Auswärtigen Amts".

 

 

 

Infektiologie

Neben den STI existieren eine Reihe weiterer infektiöser Erkrankungen. Hierzu zählen Viruserkrankungen, wie Gürtelrose (Zoster) oder hartnäckige Herpesinfektionen, bakterielle Infekte, wie die Wundrose (Erysipel), multiresitente Keimbesiedlung, die Tuberkulose oder auch Pilzerkrankungen der Haut und Nägel, sowie der inneren Organe. Die Behandlung erfordert ein hohes Maß an Kompetenz und Verantwortungsbewußtsein, denn insbesondere bei den Antibiotika haben sich aufgrund von unkritischem und falschem Einsatz in der der Vergangenheit Resitenzen entwickelt, die heute die Therapie erschweren.

 

 

 

Corinna Gottwald

Ausgebildete Medizinsche Fach-Angestellte seit 1989. Nach Tätigkeit in gynäkologischer Praxis und schulärztlichem Dienst, seit 2001 in hausärztlicher Praxis mit infektiologischem Schwerpunkt. 

 

 

Milena Kohl

Ausgebildete Medizinische Fach-Angestellte seit 2000. Nach Tätigkeit in dermatologischer Praxis und OP-Assistenz in der Handchirurgie, nun seit 2013 in der DammtorPraxis.

 

 

Lara Sophie Meetz

Lara Sophie Meetz

In Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten seit Februar 2018